bergpunkt bergpunkt
Diese Seite weiterempfehlen:
bergpunkt AG
Zentrum für Alpinausbildung und Beratung
 
Vechigenstrasse 29
3076 Worb
Tel: +41 31 832 04 06
info@bergpunkt.ch

Drucken >

Hochtour Gipfelsinfonie im Monte-Rosa-Gebiet

Diese Tour weiterempfehlen:

Kursdaten

Keine aktuellen Kursdaten

15 x 4000: die harte Variante der Spaghettitour

Schmale Firngrate, einige der wildesten Gletscher der Alpen, gut geführte Hütten auf der italienischen und der Schweizer Seite, Aussicht auf die über 4000 Meter tiefer gelegene Poebene: Das und vieles mehr bieten die Berge im Monte-Rosa-Gebiet, von denen einige zu den höchsten Gipfeln der Alpen gehören. In keinem anderen Massiv der Alpen können Sie sich zudem so lange ohne "logistische" Probleme auf über 4000 Metern bewegen und dabei - gute Verhältnisse vorausgesetzt - eine derart stattliche Zahl von Viertausendern zu Ihrer Sammlung hinzufügen!

PROGRAMM

1. Tag: Individuelle Anreise nach Zermatt - mit der Bahn auf das kleine Matterhorn - Roccia Nera 4075m - Rifugio Guide d’Ayas 3400m (WS, 4h).
2. Tag: Pollux 4092m (ZS-) - Castor 4223m - Rifugio Quintino Sella 3585m (WS, 6h).
3. Tag: Lyskamm-Überschreitung Westgipfel 4479m - Ostgipfel 4527m - Rifugio Mantova 3400m (ZS, 7h).
4. Tag: Punta Giordani 4046m - Piramide Vincent 4215m - Balmenhorn 4167m - Schwarzhorn 4277m - Ludwigshöhe 4341m - Parrotspitze 4432m - Capanna Margherita auf der Signalkuppe 4554m (ZS, 9h).
5. Tag: Zumsteinspitze 4563 m - Grenzsattel - Dufourspitze 4634m - Grenzgletscher - Monte Rosahütte 2883m (ZS, 9h) - Station Rotenboden 2815m (2h) - Bahn Zermatt (Sie können auch eine weitere Nacht in der Monte Rosahütte bleiben, bitte wenn gewünscht bei der Anmeldung melden, dann können wir eine Nacht für Sie reservieren).

ANFORDERUNGEN

Aufbau 2: Klettern im Nachstieg im dritten Grad, sicheres Steigeisengehen bis 45° im Eis, Kondition für zehn- bis zwölfstündige Touren.

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 2 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, Übernachtung in Hütten im Lager inkl. Halbpension und Marschtee, individuelle Betreuung durch dipl. Bergführer und CO2 Kompensation bei myclimate.
Kosten pro Person Fr. 2650.-.

TREFFPUNKT / REISE

Wir treffen uns in Zermatt Bahnhof am Ende der Gleise um 10.14 Uhr.
SBB-Fahrplan: Zürich ab 7.02, Bern ab 8.06, Basel ab 6.59, Luzern ab 7.00, St. Gallen ab 5.42 Uhr.
Heimreise: ab Zermatt.
zum Fahrplan >

Ausrüstungsliste

- Steigeisen (mit Antistoll)
- Pickel
- Anseilgurt
- Helm
- 2 Karabiner mit Sicherheitsverschluss
- 1 Bandschlinge 120 cm
- 2 Reepschnurstücke (1.50m & 4m à Ø 5-6mm)
 
- Rucksack
- Bergschuhe
- Warme Kleidung (Schichtenprinzip)
- Regenjacke mit Kapuze
- Handschuhe (2 Paar)
- Mütze/Stirnband
- evtl. Gamaschen
- Sonnenhut
- gute Sonnenbrille
- Sonnencrème/Lippenschutz
- evtl. Teleskopwanderstöcke
. . .
- Stirn- oder Taschenlampe
- Toilettenartike
- Ersatzwäschel
- Seidenschlafsack
- evtl. Ohropax
- evtl. Blasenpflaster
- evtl. persönliche Medikamente
 
- evtl. Fotoapparat
- evtl. Feldstecher
- SAC-Ausweis (wenn vorhanden)
- evtl. Halbtax-Abo
 
- (Thermos-) Flasche
- Taschenmesser
- Lunch für vier Tage
- Ev. Landeskarte 1:35'000: Monte Rosa (ALP)
- Pass oder ID, Euros
- Geld (Euros) für Bergbahnen und Getränke
 
Mietmaterial: Technisches Material kann bei uns bis 10 Tage im Voraus gemietet werden. Der Bergführer bringt Ihnen das Material direkt auf die Tour/den Kurs mit. Zur Mietmaterialliste >

Rifugio Guide della Val d'Ayas, 0039 0125 308 083
Rifugio Quintino Sella, 0039 0125 366 113, www.rifugioquintinosella.com
Rifugio Mantova, 0039 0163 78 150, www.rifugiomantova.it
Rifugio Regina Margherita, 0039 0163 02 46 10, www.rifugimonterosa.it

Rifugio Guide della Val d'Ayas

Rifugio Quintino Sella

Rifugio Mantova

Rifugio Regina Margherita

Kurzkommentare

18.08.2017 - Judith Safford

Eine grossartige Tour. Aufbau sehr clever geplant, damit alles klappt.

Impressionen zu dieser Tour