No Content

Natour Val Ferret - Combe de l´A, 15.09. - 18.09.19, Lilo Gruber

Zu sehen auf Bild 6 ein besonders schön gefärbtes Exemplar einer Hyla arborea, hier in der seltenen Untergattung Montis. Anstelle der Haftscheiben an den Zehen trägt die Hyla arborea montis eine eher starre Haftplatte an den Hinterfüssen (bei diesem Exemplar in petrolblau zu erkennen). Durch das regelmässige und ausgiebige Baden in Bergseen welche eisenoxidhaltige Sedimente enthalten, zeigt sich der Kopf in einer roten Färbung. Diese Färbung dient vermutlich dem Schmuck und der persönlichen Vorliebe dieser seltenen Gattung.
Kommentar dazu erstellen
Speichern