No Content

Rund um den Tödi

Glarner Höhepunkt - einsames Bündnerland

Der Höhepunkt dieser Tour ist die Besteigung des Tödis, welcher mit 3614m der höchste Berg der Glarner Alpen ist. Aber auch die anschliessende Abfahrt durch das einsame und kaum befahrene Val Russein und die Übernachtung auf der Alp Russein werden sicher Höhepunkte. Weitere stehen mit der Besteigung des Clariden und des Gemsfairenstocks auf unserem Programm. Wer einsame, alpine Skitouren liebt und auch kurzes Skitragen über einen Steilhang nicht scheut, wird Freude an dieser speziellen Runde haben!

PROGRAMM

1. Tag: Anreise auf den Urner Boden, mit der Seilbahn zum Fisetenpass 2030m, Aufstieg auf den Gemsfairenstock 2972m (3 h), Abfahrt zur Claridenhütte 2453m.
2. Tag: Besteigung des Clariden 3267m (3,5 h) und Wechsel zur Fridolinshütte 2111m (1,5 h).
3. Tag: Besteigung des Tödis 3614m (5,5 h) - via Porta da Gliems 3326m die wir mit einem kurzen Gegenanstieg erreichen, fahren wir ins einsame Val Russein 1774m, wo wir in der Alp Russein übernachten. Das Nachtessen kochen wir uns selbst.
4. Tag: Aufstieg zur Fuorcla da Cambrialas 2894m (3-4h) - Abfahrt auf den Hüfifirn 2620m - Aufstieg zur Planurahütte 2940m (1h).
5. Tag: Abfahrt auf den Hüfifirn 2600m - Schärhorn 3297m (2h) - Chammlilücke 2833m - Klausenpass 1948m - Urner Boden 1372m - anschliessend Heimreise.

DETAILPROGRAMM UND ANMELDUNG

Kein passendes Datum? Schreibe hier deine Wunschtour aus.

Wunschtouren

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN